Zünd ein Licht an

"Zünd ein Licht an gegen die Einsamkeit.

Ein Licht ist stärker als alle Dunkelheit.

Es macht dich offen,lässt dich wieder hoffen.

Es gibt dir wieder Mut, alles wird gut:

Refrain:

Zünd ein Licht an.

Zünd ein Licht an.

Zünd ein Licht an.

Zünd ein Licht an..."

 

von Kurt Mikula

Mit diesem wunderschönen Lied, leider nur abgespielt und ohne unseren Gesang auf Grund der aktuellen Coronavorschriften, verabschiedeten wir uns am letzten Schultag gemeinsam in die wohlverdienten Weihnachtsferien.

Frau Schmidt richtete ein paar schöne und aufmunternde Worte an alle Kinder. Dabei sprach sie ihren DANK an die Kinder aus, wie toll sie sich in der 1. großen Etappe im Schuljahr an alle Coronaregeln gehalten haben, so gut mitmachten und uns es somit auch etwas erleichterten.

Anschließend übergab Frau Heinrich vom Bildungshaus Förderverein allen Klassen und der GTB einen Umschlag mit einer großzügigen Geldspende für die Klassenkasse. Da ja das "Weihnachtsmärktle", sowie dann auch der Ersatz dafür der "Winterzauber" leider nicht stattfinden konnte und schon in manchen Klassen dafür gebastelt wurde, sind die Ausgaben somit gedeckt und es bleibt bestimmt noch etwas übrig. Wir sagen hier alle vielen herzlichen DANK dafür!

Danach wurde jede Klasse einzeln in die Ferien verabschiedet.

Wir wünschen allen Kindern und ihren Familien schöne Ferien, wunderschöne Festtage im Kreise ihre Lieben und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Kommt alle gesund und munter wieder. Wir freuen uns auf Euch!

 

Verena Kojetinsky