Nacht der Mathemagie

Am  12. März 2015 fand im Bürgerhaus Hohenacker die ersten  „Nacht der Mathemagie“ statt. An über 30 Stationen konnten Kinder, Eltern und Großeltern knobeln,  bauen, Muster legen, tüfteln und spannende Entdeckungen machen. Dass Mathematik magisch sein kann, könne dabei selbst erfahren werden.

Über 200 Neugierige kamen von 16 Uhr bis 20 Uhr in die Mitmachausstellung und hatten Spaß an den vielseitigen Angeboten.

Da Knobeln und Bauen bekanntlich hungrig und durstig macht, bot  der Förderverein des Bildungshauses Hohenacker kostenfrei  leckere Snacks und erfrischende Getränke an. Dafür ein herzliches Dankeschön!   

„Hally Gally“ – so heißt unser neues Pausengerät

Nachdem vom letztjährig erlaufenen Geld vom Finnenlauf die Kinder sich für die Pausen eine neue Tischtennisplatte gewünscht hatten, war nun noch etwas Geld übrig. Dieses sollte natürlich auch auf Wunsch der Kinder in ein Pausengerät investiert werden – am liebsten in ein Trampolin. Doch dafür reichte das Geld leider nicht aus. So wurde der Förderverein vom Bildungshaus gefragt. Dieser nahm sich der Sache an, wurde zum einen selber Sponsor und suchte kurzum noch einen zusätzlichen Sponsor. Somit spendete die Volksbank auch noch 1500,- für das Trampolin dazu. So konnte das langersehnte Trampolin nun beschafft werden, doch der Einbau hierzu hätte auch noch zusätzlich Geld gekostet. Aber auch darum hat sich unser Förderverein gekümmert und so wurde der Einbau kostenlos von der Stadt Waiblingen vorgenommen.

Kurz vor den Osterferien war es dann soweit, das Trampolin wurde eingebaut und die Kinder konnten es kaum erwarten es endlich einzuweihen.

Momentan ist die Warteschlange noch ziemlich lang, aber die Kinder organisieren sich so gut, das jeder es mindestens einmal in der Pause schafft darauf zu hüpfen.

Wir sagen DANKE unserem Förderverein, der mit so viel Engagement und natürlich seiner Spende den Wunsch der Kinder möglich gemacht hat. Ebenso gilt unser DANK der Volksbank sowie der Stadt Waiblingen die dazu auch einen großen Teil beigetragen haben !

 

V.Kojetinsky

In guter alter Tradition - Einweihung des Osterbrunnens in Hohenacker

Seit Ende des 20. Jahrhunderts ist die Tradition des Osterbrunnens bekannt. So berichtete Frau Nanz-Aldinger, die 1. Vorsitzende der LandFrauen Hohenacker in ihrer Ansprache zur Einweihung des Osterbrunnens am 20. April. In der Ortschaft ist es gelungen diese Tradition seit über 20 Jahren zu erhalten. Dafür setzten sich auch in diesem Jahr wieder die LandFrauen, die Ortsschaftsverwaltung und die Lindenschule ein.

Jung und Alt kamen zusammen und freuten sich am schönsten Osterbrunnen der Umgebung (das fanden jedenfalls die Anwesenden). Nach der Einstimmung mit einem ökumenischen Gottesdienst, fand auf dem Vorplatz des Brunnens ein kleines Fest zur Einweihung statt. Musikalisch durch die „Chorrocker“ der Lindenschule umrahmt und mit Gebäck und Getränken der LandFrauen verwöhnt, ließen  Hohenacker Bürgerinnen und Bürger die Woche ausklingen. Einzelne nahmen sogar die Aufforderung ernst, sich am Osterbrunnen das Gesicht zu waschen. Jetzt erstrahlt es für ein Jahr in Schönheit, sagt die Tradition.

Wie schon in den vergangen Jahren auch, bekam die Lindenschule für die Durchführung des Ernährungsführerscheins in Klasse 4 eine Spende über 150,- Euro und tatkräftige Unterstützung von den LandFrauen. Auch diese Bildungshaus-Partnerschaft ist bereits eine gute Tradition. Vielen Dank den LandFrauen dafür im Namen der Lindenschulkinder!  

Magdalene Gucker, Rektorin der Lindenschule

 

Heimattage

Rund um die Lindenschule haben Hohenacker Vereine und Einrichtungen am 19. und 20. Juli ein wunderbares Familienprogramm auf die Beine gestellt! Es hat wirklich Spass gemacht, zuzuschauen und mitzumachen!

 

VIELEN DANK !!!

 

und hier gibts noch ein paar Impressionen:

 

Skiclub Hohenacker auf Inliner!

 

 

SEIFENKISTENRENNEN:

 

Forschen in der Ganztageseinrichtung:

 

Das MATHEMATIKUM:

 

Sportabzeichen:

und Musikal Pinkus Quak!

und hier gibts noch mehr Bilder:

http://www.zvw.de/inhalt.waiblingen-bilder-das-kindermusical-pinkus-quak.5069549e-bd63-4e8b-8c46-a796330b5906.html