Der schneeweiße Handschuh

Wie schon angekündigt wollten wir weiter von unserem Bereich der KREATIVITÄT berichten. Hierzu trafen wir uns in den Klassenzimmern der Lindenschule.Wir hörten anfangs das ukrainische Volksmärchen „Der schneeweiße Handschuh“, schauten uns dazu das Bilderbuch an und legten die Geschichte mit den vorbereiteten Materialien dazu aus. Anschließend wollten wir selber einen Handschuh gestalten, doch der sollte nicht ganz so langweilig "schneeweiß" aussehen. Er wurde kunterbunt mit Reißtechnik von Seidenpapier und Kleister gestaltet. Danach waren dann nicht nur die Handschuhe bunt, nein auch unsere Hände nahmen ganz abenteuerliche Farben an.Zwinkernd

Auch einen Hintergrund bekamen unsere Handschuhe - einen wunderschönen Schneeflockenhimmel.

Beim nächsten Treffen wollten die Kinder die Geschichte nochmal hören und so erzählten wir sie gemeinsam. Anschließend spielten wir sie mit Tiermasken nach und so „knuffelten und puffelten“ sich immer mal wieder 8 Tierkinder in den schneeweißen Handschuh. Doch beim „Hatschi“ vom Bären fielen alle aus dem Handschuh und rannten davon. Die Kinder hatten großen Spaß beim Nachspielen der Geschichte, verstellten ihre Stimmen und setzen ihr schauspielerisches Talent ein.

Es blieb noch ein wenig Zeit unsere Handschuhe fertig zu gestalten oder sich noch die Tiere selber zu basteln.

Es war ein gelungener Bildungshausblock und wir sagen allen Mitwirkenden vielen lieben DANK fürs tolle Mitmachen und freuen uns auf ein Wiedersehen!

V. Kojetinsky

Winterlandschaft in der Sporthalle

Unseren 2. Bildungshaus-Block in diesem Schuljahr haben wir unter ein Thema gestellt, aber in die zwei Bereiche BEWEGUNG und KREATIVITÄT aufgeteilt. Thematisch wollten wir uns mit der Jahreszeit WINTER beschäftigten. So verwandelte sich für unseren ersten Bereich BEWEGUNG die Sporthalle bei den ersten beiden Treffen in eine Winterlandschaft in der wir mit dem „Schlitten“ (Rollbrett) verschiedene Stationen bewältigten. Parallel dazu wurden bei Frau Holle fleißig die Betten (Schwungtuch) geschüttelt, so dass es am Ende so viel Schnee hatte, dass wir eine tolle Schneeballschlacht machen konnten. Ja und in der Bewegungslandschaft wurden die Berge erklettert, den Berg runtergerutscht und vieles mehr.

Die 3 Gruppen mit ihren Partnerteams wechselten die verschiedenen Angebote durch, somit konnte jedes Kind an allem teilnehmen. 

Die nächsten beiden Treffen werden wir uns jetzt der KREATIVITÄT widmen und sobald es hier von etwas zu berichten gibt, werden wir es wieder veröffentlichen.

 

V.Kojetinsky aus der BiHA-Gruppe: Kita-Kirchäcker, Drachenklasse, Schildkrötenklasse, 3/4c und 3/4d

 

Schattenspiel im Bildungshaus

In unserem ersten gemeinsamen Bildungshausblock haben wir Kinder aus der Elefantenklasse, der 3/4b und dem Bildäckerkindergarten gemeinsam ein weihnachtliches Schattenspiel eingeübt.Zunächst haben wir gemeinsam das Bilderbuch „Der kleine Stern“ gelesen. Diese Geschichte war die Vorlage für unser Schattentheater. Nach dem Basteln der Figuren und dem Aufbau einer Leinwand haben wir die Rollen verteilt und uns überlegt, mit welchen Instrumenten wir unser Schattenspiel passend begleiten können. Wir haben fleißig geübt und unser kleines Theaterstück anschließend vor anderen Kindergarten- und Schulkindern aufgeführt.

Der Auftritt war ein voller Erfolg!

T. Fried

"Das Mädchen mit der Laterne"

Die dunkle Jahreszeit ist wieder angebrochen. Im Rahmen des Bildungshauses haben sich die Klassen 1/2d, 1/2e und 3a zusammen mit Kindern der Kita Kirchäcker mit dem "Mädchen mit der Laterne" beschäftigt. Das Stück wurde gelesen, nachgespielt, ein Windlicht aus Goldpapier und Sterne zum Aufhängen gebastelt.

A. Metzler

Apfeltag im Bildungshaus 2016