Ernährungsführerschein der 4. Klässler im "Atelier"

Nachdem wir in den letzten Wochen gemeinsam Rezepte erprobt und viel zum Thema gesunde Ernährung gelernt haben, konnten wir zur praktischen Prüfung ein leckeres Buffet anrichten und unsere Drittklässler einladen.

 

 

S. Vöhringer

"Oh Winterwald, oh Weihnachtsgrütze, es ist eine Pudelmütze ..."

So sangen die Kinder mit Begeisterung das Lied vom kleinen Igel mit der roten Mütze in unseren Bildungshausstunden.

Nachdem das Bildungshaus in diesem Schuljahr im November mit seinem ersten 4-wöchigen Block wieder angelaufen ist, haben wir uns erstmal in unseren Gruppen ein bisschen „beschnuppert“ und kennenglernt. Dazu haben wir gemeinsam die Geschichte von dem „Kleinen Igel mit der roten Mütze“ gelesen und diesen dann in einer Gruppenarbeit gebastelt.

 

Da der kleine Igel ja auch vom Weihnachtsmann beschenkt wurde, haben wir in den nächsten Stunden dann unsere kleine Weihnachtswerkstatt eröffnet,  in der wir „Weihnachtliche – oder Schneeleuchten“ geprickt und „Umwickelte Sterne“ gestaltet haben. Davon wird das eine oder andere vielleicht auch am 24. unter dem Tannenbaum als Geschenk liegen, wer weiß ?!

Natürlich durfte in so einer Weihnachtswerkstatt die „Weihnachtsbäckerei“ auch nicht fehlen und so backten wir gemeinsam noch leckere Plätzchen.

 

Ein gelungener Auftakt für ein neues Schuljahr im Bildungshaus, da sind sich die Drachenklasse, die Elefantenklasse, die Drittklässler der 3/4b und der Bildäckerkindergarten mit ihren Erzieherinnen und Lehrerinnen einig.

 In diesem Sinne wünschen wir allen eine schöne Adventszeit

und

Fröhliche Weihnachten !

 

V.Kojetinsky

 

Apfeltag im Bildungshaus ...

 mittlerweile schon eine feste Institution und im Kindergarten- und Schulalltag fest verankert.

So trafen sich auch letzten Freitag alle Bildungshauskinder beim Obst- und Gartenbauverein an der Obstwiese. Dort wurden sie herzlich von den Helfern  empfangen und in den Ablauf eingewiesen.

Zuerst ging es mit Eimern bewaffnet auf die Apfelwiese um Äpfel zu sammeln.

Da wurden die Eimer so voll beladen, dass es nachher alleine fast zu schwer war und somit Teamwork angesagt war. Anschließend mussten die Äpfel gewaschen und sortiert werden. Ganz nach dem Motto „Die Guten ins Töpfchen die Schlechten ins Kröpfchen“.

Bei der nächsten Station wurden die Äpfel klein gehäckselt und danach mit viel Kraft gepresst.

Bei den Verkostungsstationen konnten die Kinder dann den Apfelsaft probieren und in mitgebrachte Trinkflaschen für zu Hause abfüllen. Oder aber auch die verschiedenen Äpfelsorten probieren und mit Klebepunkten ihren Favorit bewerten.

Zur Stärkung gab es noch Brezeln die in einer gemütlichen Runde gevespert wurden.

Ein toller und erlebnisreicher Tag für jedes Bildungshauskind !

Wir sagen DANKE unserem Förderverein und dem Obst- und Gartenbauverein die diesen Tag immer wieder für uns alle möglich machen und so toll organisieren !

Vielen DANK !

 

V.Kojetinsky