Hygiene für die Sau

Anfang Oktober kamen Frau Hellmuth und Frau Siegle vom DRK in die Igel– und in die Drachenklasse. Sie führten mit uns eine Hgyieneschulung durch, da das Wissen über Hygiene in diesem Schuljahr ja ganz besonders wichtig ist. Das Allerbeste an der Schulung war aber die kleine Drecksau Sissi.

Sie hatte keine Ahnung von Hygiene und unsere DRK-Frauen mussten ihr allerhand erklären, was auch für uns superinteressant war. Durch viele praktische Übungen sammelten wir eigene Erfahrungen und erweiterten so unser Wissen über Hygiene noch mehr.

Eindrucksvoll erfuhren wir z.B. mit Hilfe eines Schwarzlichtkastens, wie schwer es ist, sich die Hände wirklich gründlich zu waschen. Wir wuschen unsere Hände so gut wir konnten und sie sahen wirklich blitzeblank aus, aber der Schwarzlichtkasten entlarvte auch die allerkleinste Ecke, die wir nicht mitgeschrubbt hatten. Unglaublich! Zum Glück kennen wir nun eine Abfolge, mit der die Hände wirklich richtig sauber werden.

Am Ende bastelten wir noch einen Körperpolizisten, den wir alle mit nach Hause nehmen durften.

Das war ein wirklich toller Tag!

Wir, die Igel – und die Drachenklasse sagen DANKESCHÖN für die tollen Tipps und Tricks gegen Viren und Co. Liebe Frau Hellmuth und liebe Frau Siegle, ihr habt das toll gemacht. Danke auch an das DRK, welches die Kosten dafür in diesem Jahr übernommen hat.

 

Franziska Kolb & Verena Kojetinsky